Warum das Nachfüllen von leeren Toner eine schlechte Idee ist

16. 5. 2019

16. 2019, 15:00 | Das Ersetzen von leeren Toner selbst wird Sie höchstwahrscheinlich nicht töten, aber sicherlich auch nicht stärken. Es kann jedoch Ihren Drucker irreversibel beschädigen.

Das Beste aus unserem Angebot

Der Versuch, etwas Geld anzureichern oder zumindest zu sparen, führt zu bizarren Ideen. Zum Beispiel ist das Aufnehmen von Benzin aus einem umgestürzten Tankwagen, möglicherweise nicht der beste Weg, um zum Familienbudget beizutragen.

Sie können Ihren leeren Kopf in der Abiturprüfung erkennen. Und leere Toner?

prazdny-toner1-nahled2.jpg

Die überwiegende Mehrheit der gegenwärtigen Tonerkartuschen ist mit einem Sensor ausgestattet, um die tatsächliche Menge an Tonerpulver zu erfassen. Der Sensor ist Teil des Chips, der mit dem Laserdrucker kommuniziert. Die benutzerfreundliche Oberfläche wird von Druckertreibern oder speziellen Anwendungen erstellt, die direkt mit dem Modell eines bestimmten Druckerherstellers verknüpft sind. Mit diesen Programmen können Sie die ungefähre Menge des in Ihrem Drucker verbleibenden Toners leicht erkennen. 10-.png

Der einzige zuverlässige Indikator, der uns sagt, dass wir vom Toner keinen Druck mehr erwarten können, ist das normale Tragen der Tonerkartusche. Das gleiche Verfahren ist auch professioneller Service.

Sauberkeit ist die Hälfte Ihrer Gesundheit. Gilt das auch für Toner?

Wir können die Tonerkartusche durch eine Originalkartusche oder eine kompatible Kartusche eines anderen Herstellers ersetzen. Wenn Sie die gesamte Druckqualität in Originalqualität erhalten möchten, empfiehlt es sich, Originaltoner zu kaufen. Gleichzeitig ist es jedoch die teuerste Option.

Die letzte Möglichkeit, eine volle Tonerkartusche zu erhalten, besteht darin, das Tonerpulver nachzufüllen. Diesen komplizierten Vorgang können Sie einem professionellen Unternehmen anvertrauen oder mit Hilfe des sogenannten Refill-Sets selbst zu Hause ausprobieren.

razdny-toner2-nahled2.jpg

Wenn Sie sich trotz aller Warnungen entschlossen haben, den Toner selbst nachzufüllen (dies wird absichtlich als das Schlimmste von allen aufgeführt), sollten Sie zumindest die spezifischen Anweisungen für Ihr Druckermodell befolgen.

Beim Nachfüllen von Toner sind immer einige allgemeine Grundsätze zu beachten:

  • Es kann nur eine Patrone nachgefüllt werden, die unbeschädigt und voll funktionsfähig ist.
  • Stellen Sie sicher, dass der Tonertyp überhaupt aufgearbeitet werden kann.

Die Grundvoraussetzung für die Überholung einer Patrone ist eine gründliche Reinigung. Andernfalls wird der Tonerstaub gemischt, was zu einer schlechten Druckqualität führt.

Achten Sie darauf, die Patrone zu reinigen.

Die Erneuerung von Toner unter häuslichen Bedingungen ist ein ziemlich anspruchsvolles Verfahren und wird nur von den größten Masochisten durchgeführt. Es ist erforderlich, alle Zahnräder und Bewegungsmechanismen auszutauschen, wenn das jeweilige Tonermodell dies zulässt. Vergessen Sie nicht, die optische Trommel auszutauschen.

Wir wünschen Ihnen starke Nerven!

Auch das Nachfüllen des Tonerpulvers selbst mit einem Nachfüllset ist eine harte Nuss, die es zu knacken gilt. Zunächst muss der restliche Toner vorsichtig abgesaugt werden. Zum Nachfüllen des Pulvers, das Teil des Nachfüllsets ist, muss das Einfüllloch gebohrt werden. In einem hohen Prozentsatz von Fällen ist der aufgearbeitete Toner jedoch sehr unzuverlässig.

Zusätzlich kann der Benutzer eines Druckers mit Tonern, die auf diese Weise hinzugefügt wurden, ein unangenehmes "Geschenk" erfahren, indem die maximale Anzahl der gedruckten Seiten verringert wird. Es wird angegeben, dass die Anzahl der gedruckten Seiten dann etwa 25% der ursprünglichen Menge entspricht.

prazdny-toner3-nahled2.jpg

Darüber hinaus haben wir das Gesundheitsrisiko durch die Operation. Nicht, dass Sie sich das Bein gebrochen haben, sich den Daumen abgeschlagen haben oder anderen Schaden zugefügt haben. Das Tonerpulver ist jedoch sehr fein und leicht ablösbar. Dadurch können Sie das Pulver beim Umgang mit der Kassette sehr leicht einatmen, was zu Reizungen der Atemwege führt. Nach einigen verfügbaren Studien ist das Pulver sogar krebserregend, und insbesondere viele asiatische Hersteller missachten die Gesundheit der Verbraucher völlig. Daher wird das Tragen eines Atemschutzgeräts, von Handschuhen und einer Schutzbrille empfohlen, wenn der Toner mit einem Nachfüllset ersetzt wird.

Bleiben Sie informiert
Die neuesten Nachrichten und Aktionen direkt per E-Mail.

Versandkosten ab 5,95 €

via GLS

Versand am gleichen Tag

von Lagerware bis 19:00 Uhr via DHL

Lebenslange Garantie

auf TonerPartner PREMIUM Produkte

Wir vertrauen unseren Produkten

Wenn etwas passiert, kümmern wir uns darum