5 Tipps den geliebten Computer länger an seiner Seite zu haben

Wir alle kaufen ein neues Desktop- oder Laptop-Modell in der Überzeugung, dass es uns unser ganzes Leben lang dienen wird. Und wenn nicht fürs Leben, dann zumindest für eine lange Zeit. Im Laufe dieser Zeit wird auch die stärkste Maschine langsamer und ihre Funktionen werden gebremst.

Mit diesen 5 Tipps machen Sie Ihren Computer wieder flott

Jedes Computersystem speichert Daten, Sicherungsdateien, zeitweilige Kopien und andere Produkte virtueller Aktivitäten. Diese "Unordnung" tritt entweder unbeabsichtigt auf (z. B. Fehler im Betriebssystem selbst, fehlerhafte Funktionen von Programmen, deren zu komplizierter Quellcode usw.) oder absichtlich, d. h. gezielte Tätigkeit der Benutzer. Und gerade das Verhalten des Benutzers, bzw. der Benutzer (wenn eine "Maschine" von mehr als einer Person gemeinsam genutzt wird) hat dies einen großen Einfluss auf die Geschwindigkeit des Computers. Die gute Nachricht ist, dass es ein paar einfache Methoden und Mittel gibt, mit denen Sie Ihren Computer reinigen und teilweise beschleunigen können.

kod.jpg

Deinstallieren Sie alle Anwendungen, die Sie nicht verwenden

Löschen Sie alle Anwendungen ohne zu zögern. Und wenn Sie schon dabei sind, vergessen Sie nicht, alle Plugins, die ohne Ihr Wissen über Ihren Internetbrowser installiert wurden, zu löschen. Meist findet man mehrere davon: spezielle Erweiterungen für den Webbrowsern bis hin zu Helfern zum Herunterladen von Videos, Passwortmanagern oder Programmen, die die Wiedergabe von Online-Filmen verbessern. Diese Zusatzanwendungen verlangsamen Ihre Computer wesentlich mehr als die Anwendungen, die vor 10 Jahren installiert wurden.

panacik.jpg

Zu viele geöffnete Webfenster - Computer arbeitet langsamer

Schaffen Sie beim Multitasking effektiv wirklich mehr als bei nur einer Aufgabe zurzeit? Wenn Sie sich auf eine Aktivität konzentrieren und dann zur nächsten übergehen, werden Sie deutlich weniger Fehler machen. Nach diesem Prinzip funktioniert auch Computer. Je mehr Webfenster der Browser startet, desto länger dauert es, bis ein anderer gestartet wird. Selbst der Wechsel zwischen ihnen wird langsamer. Versuchen Sie die Lesezeichen für beliebte Webseiten hinzufügen und nur die Seiten zu öffnen, denen Sie gerade folgen oder aktiv verwenden.

tablet.jpg

Räumen Sie nicht nur den Mülleimer Zuhause regelmäßig aus, sondern auch den auf Ihrem Computer

Ein voller Korb muss regelmäßig geleert werden. Gleiches gilt für den Papierkorb auf dem Desktop. Aber das ist erst der Anfang Ihrer Systemreinigung. Damit die Festplatten auf Ihrem Computer ordnungsgemäß frei arbeiten kann, müssen Sie regelmäßig alte Dateien sowie künstlich erstellte Backups der Daten löschen, die das Betriebssystem zum Funktionieren benötigt. Dafür eignen sich spezialisierte Programme, deren Aktivität mit einer sorgfältigen Reinigung vergleichbar ist. Verschieben Sie regelmäßig im Rahmen der Software Wartung alte Fotos, Filme und Videos auf externe Laufwerke.

kos.jpg

Schließen Sie alles was Sie nicht brauchen

Beim Systemstart startet das Betriebssystem automatisch alle Programme, die vom Benutzer für "Beim Start ausführen" markiert wurden. Wenn Sie zum Beispiel: Paint, Streamingprogramme, Solitaire, Skype, WhatsApp oder Messenger aktiv nicht direkt beim Start benötigen, ändern Sie diese Programme auf Ihre Standardeinstellungen und verhindern Sie, dass solche Programme beim Systemstart ausgeführt werden. Der Arbeitsspeicher hat dann freie Kapazität für die von Ihnen tatsächlich genutzten Prozesse.

Wenn Software nicht mehr hilft, suchen Sie nach neuen Hardwarekomponenten

Spezialisierte Computerfirmen können Laien bei einer kompletten Auffrischung von Datenträgern und bei der Neuinstallation des gesamten Systems helfen. Aber während die Elektronik sehr schnell altert, verbessern sich die Programme ständig und ihre Anforderungen an immer leistungsfähigere Hardware steigen. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie keine Programme verwenden möchten, die Ihren Schöpfer für den Rest Ihres Lebens überlebt haben, gezwungen sind, nach einem neueren Gerät zu suchen. Jedoch muss es nicht immer gleich ein komplett neues Gerät sein. Meist scheitert es nur an einer Komponente, wie z. B. zu geringer Arbeitsspeicher oder einer langsamen Grafikkarte. Solche Hardwareelemente sind durch wenige und unkomplizierte Handgriffe austauschbar und können die Lebenszeit des PC um einiges verlängern. Warum ein neues Auto kaufen, wenn man nur paar teile tauschen muss?

Bleiben Sie informiert
Die neuesten Nachrichten und Aktionen direkt per E-Mail.
Kostenloser Versand ab 89 €via GLS
Versand am gleichen Tagvon Lagerware bis 17:00 Uhr via GLS
Lebenslange Garantieauf TonerPartner PREMIUM Produkte
Wir vertrauen unseren ProduktenWenn etwas passiert, kümmern wir uns darum